weltimwandel.net

Besser leben in einer Welt im Wandel. Wissenswertes über Umwelt- und Naturschutz, sowie digitale Sicherheit.

Der sichere Computer

Big Brother is NOT watching ME!

Beim Surfen im Internet werden haufenweise Daten über unser Suchverhalten, über Suchbegriffe, über aufgerufene Webseiten uvm. gesammelt.

I.d.R. werden diese Daten von unserem Browser oder von den Apps die wir verwenden anonym an Firmen übertragen, die daraus Auswertungen generieren und diese wiederum für teuer Geld an andere Firmen weiter verkaufen.

Vier Tracker Seiten werden z.B. über deinen Besuch bei otto.de informiert

„Anonym“ ist in diesem Falle aber relativ, da sich – je mehr Daten gesammelt wurden – relativ genau feststellen lässt, wer da vor dem Bildschirm sitzt.

Dank Browser Cookies können sogar die Daten von verschiedenen Endgeräten (Handy, Arbeits PC, heimischer PC, …) zielsicher zu einem Profil zusammengefügt werden.

Messenger wie WhatsApp kopieren kurzerhand Dein ganzes Adressbuch auf deren eingenen Server. Damit begibst Du Dich auf dünnes Eis, denn strengenommen müsstest Du vorher die Erlaubnis aller Personen in Deinem Adressbuch einholen, bevor Du die Daten an WhatsApp (= Facebook) weiter gibst.

Lange Zeit wurden zudem die Nachrichten unverschlüsselt versendet und es war einfach sie abzufangen bzw. WhatsApp konnte sie sehr einfach auf den eigenen Servern auswerten und haufenweise Erkenntnisse über Euch und Eure Freunde gewinnen. Messages werden mittlerweile verschlüsselt übertragen, Bilder sind aber nach wie vor unverschlüsselt. Da Whatsapp und Facebook auf ihren Servern im ganz großen Stiel Gesichterkennung betreiben wäre es auch ungünstig wenn Bilder verschlüsselt auf deren Servern liegen würden.

Es gibt aber ein paar relativ einfach Möglichkeiten und alternative Tools, mit denen man sich gegen ungewolltes Ausspähen schützen kann.

Sicher chatten mit Threema

Über die Datenschutz Skandale bei Twitter, Facebook, WhatsApp, SnapChat und Co. wird in den Medien ausreichend berichtet. Trotzdem schenken immer noch Millionen (streng genommen sogar Milliarden) Menschen diesen Tools ihr Vertrauen, und damit auch private Bilder der Familie und brisante Diskussionen über höchst private Angelegenheiten.

Threema – der sichere Messenger aus der Schweiz

Ich empfehle Threema als Alternativen Messenger! Die Nachrichten lagern auf einem Schweizer Server und werden auf dem Weg vom Sender zum Empfänger stark verschlüsselt. In der Schweiz herrschen sehr strenge Datenschutbestimmungen, was zusätzliche Sicherheit bedeutet. Man kann Bilder und Videos versenden und über Threema sogar telefonieren.
Gruppen Chats sind ebenfalls möglich und es gibt einen Desktop Client für das Tool. Bei der Registrierung muss man keine Telefonnummer angeben, wenn man das nicht möchte.

Weitere alternative und sicherere Messenger sind Telegram und Signal. In den Vergleichen schneiden sie aber i.d.R. etwas schlechter ab als Threema.

Sicher surfen mit dem Firefox

Der Chrome Browser ist einer der beliebtesten Web Browser der Welt, dennoch ist er als Produkt der Firma Google in Sachen Datenschutz mit Vorsicht zu geniessen. Eine bessere Alternative ist Firefox oder der Tor Browser (der auf Firefox basiert).

Firefox Logo

Zusätzlich lassen sich beide Browser mit AddOn’s noch sicherer machen (siehe weiter unten unter „Browser AddOn’s). Es empfiehlt sich z.B. die Standard Google-Suche von Firefox z.B. durch Ecosia oder eine andere alternative Suchmaschine zu ersetzen. Siehe dazu auch http://weltimwandel.net/2019/02/17/alternative-suchmaschinen/

Browser AddOn’s

Ich empfehle mindestens die folgenden Browser AddOns, die Euch vor allzuviel Datenklau bewahren sollen:

  • Nano Addblocker => blockiert Browser Werbung
  • Nano Defender => verhindert daß der Add Blocker von „Add Blocker Blockern“ erkannt wird
  • Cookie Autodelete => löscht automatisch die Cookies, außer man setzt sie auf die Whitelist
  • Decentraleyes => schützt vor Tracking, also dem informieren von Firmen über die von Dir besuchten Webseites
  • NoScript => blockiert JavaSkript auf Webseiten (kann zu Einschränkungen beim browsen führen!)

Sicher E-Mailen

<coming soon>

Stichworte: posteo, enigmail, …

prism-break.org

Die Webseite Prism-Break informiert sehr übersichtlich über Software Alternativen zu den proprietären und Datenhungrigen Tools der großen Anbeiter wie Google, Microsoft und Co. => https://prism-break.org

Password Safe

Ihr solltet Eure Passwörter NIEMALS in unveschlüsselten Textdateien ablegen! Wenn Ihr einmal Opfer eines Trojaner werdet, dann kann dieser problemlos all Eure Passwörter und Zugangsdaten an Dritte übermittel, ohne daß Ihr es überhaupt merkt.

KeePass Tool

Das Tool KeePass ist einfach zu bedienen und bietet einen angemessenen Schutz für all Eure geheimen Zugangsdaten. Bei Keepass handelt es sich um einen sogenannten „Passwort Safe“. Ihr öffnet unter Angabe einen (möglichst komplexen) Master Passwortes das Tool und habt Zugriff auf alle Zugangsdaten. KeePass kann Euch sogar auf Webseiten automatisch einloggen. Damit sind auch solche Passwörter problemlos möglich:

isZqZER8riRLieQk8kwWn9EEsXrJ92NL

Wichtig ist nur, daß Ihr NIEMALS Euer Master Passwort verliert und am besten regelmäßig eine Kopie Eurer KeePass Datei auf einem USB Stick ablegt. Das Masterpasswort solltet Ihr Euch ausdrucken und irgendwo in der Wohnung verstecken.

Daten verschlüsseln

<coming soon

Alternative Suchmaschinen

Siehe hier => http://weltimwandel.net/2019/02/17/alternative-suchmaschinen/

Alternativen zu Google Maps

Meine Lieblings Alternative zu Google Maps ist die Webseite OpenRouteService

Im Auto nutze ich zur Navigation die kostenlose Navigatios App „Navigator“. Wer möchte kann sich die etwas aktuelleren Karten von TomTom kostenpflichtig herunterladen (leider nicht in F-Droid verfügbar) => Navigator


Weiter Beitrag

Zurück Beitrag

Antworten

© 2021 weltimwandel.net

Thema von Anders Norén